Seniorclub

 

Seniorclub Leiter:

 

BERND SIEBERT

 

So

02

Nov

2014

Oktoberfest von Seniorabteilung

Wir, Gehörlosen Seniorenclub, haben am 30.September an Oktoberfest durchgeführt.

Aber bei unseren Rundschreiben-Termin war falsch geschrieben. Trotzdem kamen viele Leute zu unserer Veranstaltung. Sogar auch aus Bad Hersfeld mit 6 Leute. Wir konnten an alle Anwesende begrüßen. Waren schon über 40 Leute da. Unseren Club hat an alle unsere Mitglieder Weißwurst mit Brezel oder Kochwurst mit Brötchen, danach Kuchen gespendet. 

Seniorenclubleiter B. Siebert hat kurzen Vortrag über Oktoberfest in München erzählt.

Alle Leute erstaunten vom Vortrag, weil bei Oktoberfest in München immer 6 Millionen 

Besucher kommen. Dort geben 14 große Zelte, einige Festzelte konnten mehr als 7000 Leute aufnehmen. Ein großer Zelt kann fast 10.000 Leute nehmen, das ist Löwenbräu.

Wir haben lustige Gesichte gezeigt wie wir in München beim Oktoberfest. 

Oktoberfest dauert oft 12 bis 15 Tage in München. Wir feiern auch immer auf jedes Jahr 

in unsere Gehörlosenzentrum. Sie Bilder.

 

geschrieben : Bernd SIebert

So

02

Nov

2014

Spazierfahrt nach Hessisch Lichtenau

Am 19.August 2014 fuhren wir (18 Leute) nach Hessische Lichtenau mit Straßenbahn, bevor sind alle Teilnehmer/innen am Königsplatz zusammengetroffen. Die Fahrt war fast 45 Minuten

(25 Km) weit. Dort trafen wir Stadtführerin Frau Birgit Siebert (gehörlos). Sie kennt Hess.  Lichtenau gut. Und weiter durch die Stadt Hess. Lichtenau für Märchenlinie des „Frau Holle“

Und viel Erzählung über Frau Holle, es war zwei Töchter, eine ist hässliche und faul,

andere ist schöne und  fleißig. Auch alte Stadtrundmauer von Hess. Lichtenau gesehen. Kleinen Museum von Frau Holle am alte Rathaus besucht. Sehr Interessant zu sehen. Anschließend haben wir alte Gebäude Café gekommen und gemütliche Kaffeestunde gehabt. Glück gehabt, als Führung zu Ende war, gab es Regen. Siehe Bilder.

 

geschrieben : Bernd Siebert

mehr lesen

So

02

Nov

2014

Vereinsausflug nach Duderstadt

Am 05.August 2014 fuhren wir (32 Leute) nach Grenzlandmuseum „EICHSFELD“ mit Reisebus. Dort besuchten wir Grenzlandmuseum, dort führte Führer (über 25jahre als Grenzpolizei für BRD) uns im Museum und erklärt über zwischen Grenze an DDR-BRD sehr viel, fast 2 Stunden. Wir erstaunten dazu, was wir vorher nicht genau gewusst, was war dort passiert

(„Eiserenen Vorhang“). Siehe Bilder.

 

Dann fuhren wir weiter nach alte Stadt DUDERSTADT, aber zuerst zu Restaurant „Hotel Hannover“ bei Duderstadt kommen um Mittagsessen. Dort war schief gegangen, weil unsere Reisebüro falsche Datum für unsere Mittagsessen bestellt hat. Trotzdem klappt es. Dann führte Stadtführerin uns durch alte Stadt Duderstadt und eine Stunde Freiverfügung in der Stadt gemacht. Siehe Bilder.

 

Wir haben beide Führung eine Dolmetscherin Frau U. Schäfer gehabt. Sie hat sehr viel Übersetzung an uns gegeben. Da konnten wir fast alles bekommen. Ohne Dolmetscher war sehr langweilig. Wir bedanken die Dolmetscherin Frau U. Schäfer sehr.

 

Anschließend beim Heimfahrt kamen wir nach Ebergötzen zu Brotmuseum, aber Zeit war knapp, es duftet dort nach frische Brot, trotzdem haben wir dort Brot, Wurst und Honig gekauft

Wir sind pünktlich zu Hause gekommen, Glück gehabt, weil keine Regen da war. Und auch zufriedene Gesichte von uns gezeigt sind. Siehe Bilder.

 

 

geschrieben : Bernd Siebert

mehr lesen

aktualisiert am 3. Dezember 2018

Loading

 

VORSCHAU

 

Dezember

 

AGV Weihnachtsfeier

im GLZ 

01.12.2018 

 

Weihnachtsmarkt Ausflug

- Freizeit -

12.12.2018

 

Januar

 

Neujahrswanderung

- Freizeit - 

03.01.2019

 

Neujahrsempfang

13.01.2019