Osterfrühstück 10. April 2019


Wieder gibt es Frühstück im Gehörlosen Zentrum, diesmal Osterfrühstück. Zahlreiche Teilnehmer sind gekommen um gemeinsam Ostern zu feiern. Tische wurden schön Osterlich geschmückt und Frühstückstisch reichlich gedeckt. Leiterin und die Helferinnen hießen alle willkommen. Erst mal staunten die Besucher über die vielen Ostereier, dass über die Bühne hängt. Sie dachten, es gehört zum Osterschmuck. Aber es ist ein Geheimnis. Erst mal wird gefrühstückt. Alle langten zu und aßen langsam und gemütlich ihr Frühstück. Nach dem Frühstück und aufräumen gingen wir Spazieren durch Bettenhausen. In diesen Stadtteil waren viele Erinnerung wach, den es hatte sich viel verändert seit dem damals. Anschließend gingen wir wieder zurück zum Gehörlosenzentrum. Ja, die Ostereier die über Bühne hängt, die mussten alle raten. Die Frage war „Wieviel Ostereier hängen da?“ Einige versuchten zu zählen, was schwierig war. Es gab noch ein Spiel, den „Würfelspiel“. Sie sollten um Punkte würfeln. Eifrig sind alle dabei und das Spiel hat einen Gewinner. Es wurden für diese Würfelspiel drei Preise vergeben. Den ersten Preis gewann Karl Rückershäuser, er hatte die meisten Punkte. Und durfte von einem kleinen Tisch mit Osterdeko, einen Preis aussuchen.
1. Karl Rückershäuser
2. Dieter Kramer
3. Hildegard Gleisner
Jetzt zu den bunten Ostereiern. Es gab zwei die knapp hatten, beide um zwei Augen mehr und weniger. Deshalb musste es geknobelt werden. Beide mussten um höchste Augen würfeln. Nun gab es einen Sieger, Roswitha Rudolph. Sie bekam das große Ei mit kleiner Überraschung drin. Den Trostpreis bekam Traudi Peer, eine kleine Schokohase. Bis zum späten Nachmittag blieben wir noch zusammen und plaudern gemütlich. Für uns alle war es ein schöner Osterfest. Danke an die fleißigen Helfern/innen.

 

aktualisiert am 15.Mai 2019

Loading

 

VORSCHAU

 

 

Mai

 

Vortrag

Mein 1 Jahr in Mexiko

25.Mai 2019