Radtour ins Blaue

Radtour ins Blaue am 16.07.2011

 

Frauenforum organisiert zum ersten Mal einen Radtour. Mit 10 Frauen traf sich die Leiterin am Grebensteiner Bahnhof, sie sind mit dem Tram von Kassel gekommen. Einer der Frauen hatte Pech mit ihrem Rad, so dass Sie zum nächsten Fahrrad-Fachgeschäft musste. Leider konnten sie nichts machen, außer ihr ein Rad leihen. Nach gut 1 Stunde Verspätung konnte es losgehen. Die Leiterin packte das gute Essen, Nudelsalat und Frikadellen, Weintrauben, Getränke und Kaffee ein und fuhr mit ihren Mann im Auto hinterher. Wohin? Richtung Trendelburg, auf Hofgut Stammen. Gerade am diesen Tag war es heiß und sehr sonnig, wo doch in der letzten Zeit das Wetter sehr wechselhaft war. Auf dem Hofgut hat man die mitgebrachten Decken ausgebreitet und das Picknickdecke gedeckt. Dieser Picknick war eine Überrraschung für Frauen. Bevor wir uns hermachten, gab es Sekt, ein schöner Umtrunk. Im großen Kreis saßen wir gemütlich zusammen oder erkundigen den Hof. Bis zum späten Nachmittag blieben wir dort. Frauenforum-Leiterin freute sich über den Lob und Dank von allen. Aber der Dank gilt auch für Heike, Astrid, Walter und Dirk, die beiden haben auf diesen Tag vorbereitet, und geführt. Auf dem Heimweg zurück nach Grebenstein war etwas schwierig, weil es Bergauf geht. Trotzdem kamen sie alle glücklich und fröhlich am Bahnhof an, und fuhren mit dem Tram wieder nach Hause. Wir einigten uns, Ende August nochmal zu kommen, mit Partner und einige wollen Kanu fahren. Auf diesen Hofgut gab es viele Angebote, wir überlegten uns für nächstemal diese Angebot zu nutzen.

 

 

Erkundigungsfahrt am 28. Mai 2011


Wir drei ( Heike,Astrid und Dirk) machten an einem schönen Samstag von Grebenstein eine Testfahrt mit den Fahrrädern nach Stammen/Trendelburg. Anfang ging es gut. Sprinkelthal, Niederhaldessen, Richtung Carlsdorf, immer schön den Radweg entlang! Im Ort Carlsdorf mussten wir den Radweg suchen, dann gefunden. Weiter geht’s nach Hofgeismar, am Gesundbrunnen vorbei, weiter Schwimmbad „ Bab“ genannt. Oh wunderbar! Dann Hofgut Stammen gefunden und angekommen. Alles angeschaut und kurze Pause gemacht. Wir drei meinten, einen anderen Weg zurück von Stammen (auf die anderen Seite Diemel) Sielen, Eberschütz, Lamerden, Ostheim usw. Richtung Grebenstein. Wir fuhren los,dann Fahrradwegschild übersehen/verloren. Alte Frau gefragt, sie meinte besser Bundesstrasse benutzen. Schon ist Durcheinander da, was nun? Mal Radweg,dann Strasse usw. Endlich in Ostheim angekommen, müssten wir wieder fragen, wo lang geht. Hm einsamer Ort! Hm,dachten wir geht etwas leichter. Oh nein, müssen wir drei den Berg hoch. Hm Mist, dann schieben wir hoch! Endlich oben, wieder Oh, Nein! Was, war Baustelle ( Hofgeismar-Liebenau) kein Schild, nichts! Wir müssten dann über uns lachen, Tour de France!? Nur Baustelle. Haha, ein Auto kommt, da hatten wir gefragt, wo lang geht nach Grebenstein. Astrid meint Richtung Hofgeismar, Dirk suchte den mittleren Weg, also Kelze! Ab auf Nebenstrecke, Kelze an, dann schnell nach Grebenstein. Oh Mann , waren wir am Ende der Kräfte. Und hatten großen Umweg gemacht und viel Zeit verloren!

Bei 2. Testfahrt hatten wir vier (Heike, Astrid,Walter und Dirk) am2.Juli 2011 nochmal die Strecke Grebenstein/Stammen abgefahren und doch wieder die denselben Strecke zurück. War doch die richtige Entscheidung!

 

geschrieben : Heike, Astrid und Dirk

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

aktualisiert am 20. November 2018

Loading

 

VORSCHAU

 

 

November

 

 

Vortag im GLZ

im Wandel der Gesellschaft

24.11.2018 

 

Weihnachtsfeier im GLZ

- Freizeit -

28.11.2018 

 

 

Dezember

 

AGV Weihnachtsfeier

im GLZ 

01.12.2018